Marketing & Kooperationen

Motivation wird durch ein Megafon von einem Kind mit Brille gerufen

Sie sind ein Unternehmen und möchten bei uns werben oder Sie sehen sich als Unterstützer und möchten uns Helfen unsere Leistungen zu verbessern,
dann nehmen sie doch einfach Kontakt mit uns auf!

Unsere Vielfalt an Möglichkeiten

  • Schalten von Werbebanner
  • Integration in unseren Newsletter
  • Creative Zusammenarbeit in der Jugendförderung
  • als Sponsorpartner VON ADITUS E.V.
  • Partner im Bereich Jugendkommunikation
  • Benefit & Produktsponsoring für unsere Jugendliche
  • Firmenpräsentation mit Produktspende durch Gewinnspiele
  • Give Aways Werbung für unsere Jugendliche

Sie können bis zu einer Höhe von 20 % des Gesamtbetrages der Einkünfte oder bis zu 4 Promille der Summe des Gesamtumsatzes und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter beim Finanzamt als Sonderausgaben geltend machen und somit von der Steuer absetzen.Spenden bis zu 200 Euro können ohne amtliche Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) mit dem Einzahlungsbeleg der Überweisung beim Finanzamt eingereicht werden

Sie möchten monatlich durch unsren Newsletter informiert werden, dann tragen Sie sich mit Ihrer Emailadresse ein und bestätigen dies mit einem kurzen Klick.
Vielen Dank!

Wolfgang Kröger

Marketing und Kommunikation

Kontakt:
Mobil: +49 152 53554814
Email: marketing@aditus-ev.de

Bildschirmfoto 2016-07-22 um 14.04.52

________________________________________________________________________________________________________

Ich engagiere mich ehrenamtlich bei ADiTUS e.V.  für den Bereich Kommunikation, Marketing & Kooperationen.
In meinen 30 Berufsjahren durfte ich die unterschiedlichsten Facetten des Marketings kennen lernen, wie das
klassisches Agenturbusines, Print, Medial, B2B oder B2C.
Der Drehangelpunkt meines Tuns,  ist das Nutzen und Bedürfnisse der unterschiedlichsten Zielgruppen von
Verbrauchern, Anbietern in einklang zu bringen. Diesbezüglich gibt es keine Patenlösung für Marketing, sondern
man muß stets individuelle Lösungen finden.

Das ist für mich die Herausforderun, mit unseren Kunden und Unterstützung Werbe und Kommunikationslösungen zu
finden, worin wir Jugendlliche unterstützen können, Aditus weiter ausbauen können und den Anforderungen und
Erwartungen von Unternehmen und unseren Unterstützer gerecht werden.
________________________________________________________________________________________________________

Unsere Preseearbeit zum Download

aditus-newsletterbanner-presse-ausbildung-de

Seit 10 Jahren ist das Ausbildungsjournal.de ein zuverlässiger Partner bei der Ausbildungsplatzsuche in Brandenburg, Sachsen und Thüringen.
Über 1100 Schulen erhalten 2x Mal im Jahr das Magzin. Hier erhalten SchülerInnen gezielt Infos zu den Themen: Ausbildung, Bewerbung – und Ratgebertipp und jede Menge freie Azubiplätze in der jeweiligen Region.
In Zusammenarbeit mit vielen Unternehmen und öffentlichen Institutionen nutzen Firmen das Ausbildungsjournal.de gezielt, um neue Azubis zu gewinnen.

presseartikel-aditus-e-v-h-riedl-ausbildungsjornal-herbst-2016

aditus-newsletterbanner-presse-falkenseeaktuell

Der Lebenslauf: Und auch in diesem Jahr spucken die Gymnasien wieder einen großen Schwall frischgebackener Abiturienten aus. Fur sie ist der Schulalltag vorbei. Bei manchen steht nun ein Studium an, bei anderen der direkte Einstieg ins Berufsleben. Dabei zeigt sich immer wieder: Auf
planen. Das wichtigste Werkzeug dabei ist der Lebenslauf.“
Genau dieses wirtschaftliche Denken mochte Hermann Riedl in die Schulen tragen, solange es noch moglich ist, ein paar Stellschrauben zu drehen. Denn seiner Meinung nach macht es den Unterschied, WIE ein Lebenslauf aussieht und WAS genau in ihm steht.
Am 20. April besuchte Hermann Riedl eine Falkenseer Schule fur seinen allerersten Motivationsvortrag: 12 Schüler aus dem Lise-Meitner-Gymnasium horten sich seinen Vortrag an. Mitorganisiert hatte das Aufeinandertreffen Lehrerin Ute Reichelt, die den Seminarkurs „Studien- und Berufsorientierung“ leitet.
manche Dinge kann die Schule ihre Schüler einfach nicht vorbereiten. Etwa auf die harte Realitat in der Wirtschaft….. mehr

presse-falkensee-aktuell-lise-myntner-gym

aditus-newsletterbanner-presse-goethe-gymnasiumpsd

Hallo, mein Name ist Cassy,
ich besuchte die 11. bzw. 12. Klasse am Goethe- Gymnasium in Nauen.
Der Aditus-Vortrag in der 11. Klasse war fur mich und meine Mitschuler sehr interessant, da wir die Fragen zu unserem Berufswunsch auch im Zusammenhang mit unseren Lebenslaufen fachlich diskutieren konnten. Gerade das Bewusstsein, wie ein Lebenslauf gelesen wird und wie ich mit wenig Aufwand meinen Lebenslauf optimieren kann, war mir und meinen Freunden gar nicht bewusst. Vor allem die Fragestellung zu unseren Hobbys war sehr interessant, da bluhten wir richtig auf und konnten viel daruber erzahlen. Daraufhin folgte die Frage:„ Was habt ihr denn im Praktikum gemacht?……

goethe-gym-nauen-2015-riedl